Aktuelle Grösse: 100%

Aktuelles

Streit um Sonntagsöffnung im März: CDU fordert Nachbesserungen

12.01.2018 | Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion kritisiert das vorschnelle Nein der SPD und der Grünen zur Sonntagsöffnung am 18. März anlässlich der „Pro Wein“-Messe. Beide Fraktionen stimmten am Mittwoch im Ordnungs- und Verkehrsausschuss überraschend gegen den Termin. Das letzte Wort dazu hat allerdings der Rat in seiner nächsten Sitzung.

CDU-Fraktionsvize Andreas Hartnigk dazu: „Die Kombination aus Messe und Sonntags-Shopping in der City erzielte bislang einen Besucherstrom, von dem Aussteller wie Ladengeschäfte profitieren. Es ist wirtschaftlich geboten, diese erfolgreiche Verknüpfung bestehen zu lassen...

Mehr »

Streit um Sonntagsöffnung im März: CDU fordert Nachbesserungen

12.01.2018 | Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion kritisiert das vorschnelle Nein der SPD und der Grünen zur Sonntagsöffnung am 18. März anlässlich der „Pro Wein“-Messe. Beide Fraktionen stimmten am Mittwoch im Ordnungs- und Verkehrsausschuss überraschend gegen den Termin. Das letzte Wort dazu hat allerdings der Rat in seiner nächsten Sitzung.

CDU-Fraktionsvize Andreas Hartnigk dazu: „Die Kombination aus Messe und Sonntags-Shopping in der City erzielte bislang einen Besucherstrom, von dem Aussteller wie Ladengeschäfte profitieren. Es ist wirtschaftlich geboten, diese erfolgreiche Verknüpfung bestehen zu lassen...

Mehr »

Stadt bei Verkehrswende zu langsam

11.01.2018 | Andreas Hartnigk

Nach Meinung der CDU-Ratsfraktion sollte die Stadt in der Verkehrswende mehr Gas geben. Ob Metrobusse, der Busverkehr aus dem Düsseldorfer Osten zum Flughafen oder Radwege: Die Verwaltung muss ÖPNV und Radfahren noch attraktiver machen. Gestern im Verkehrsausschuss bemängelte die CDU bestehende Versäumnisse.

Metrobusse: Ein Drittel der Haltestellen nicht barrierefrei
Ratsherr Andreas Hartnigk, Vizevorsitzender im Ausschuss, sieht zuallererst bei der Einrichtung der drei beschlossenen Metrobuslinien Probleme: „Wenn die Busse im Spätsommer in Betrieb gehen, sind...

Mehr »

Stadt bei Verkehrswende zu langsam

11.01.2018 | Andreas Hartnigk

Nach Meinung der CDU-Ratsfraktion sollte die Stadt in der Verkehrswende mehr Gas geben. Ob Metrobusse, der Busverkehr aus dem Düsseldorfer Osten zum Flughafen oder Radwege: Die Verwaltung muss ÖPNV und Radfahren noch attraktiver machen. Gestern im Verkehrsausschuss bemängelte die CDU bestehende Versäumnisse.

Metrobusse: Ein Drittel der Haltestellen nicht barrierefrei
Ratsherr Andreas Hartnigk, Vizevorsitzender im Ausschuss, sieht zuallererst bei der Einrichtung der drei beschlossenen Metrobuslinien Probleme: „Wenn die Busse im Spätsommer in Betrieb gehen, sind...

Mehr »

Verlängerung der 701: SPD war dagegen

08.01.2018 | Andreas Hartnigk

Die Verlängerung der Straßenbahnlinie 701 wäre fast an der SPD gescheitert. Die Sozialdemokraten in der Bezirksvertretung 6 wollten stattdessen die Linie 707 bis zum ISS Dome erweitern. Das hätte die Anbindung um weitere Jahre verzögert. Daran erinnert die CDU-Ratsfraktion.

Ratsherr Marcus Münter aus Rath kennt die politische Diskussion, die bis ins Jahr 2010 zurückreicht: „Die SPD hat damals in der Bezirksvertretung den Antrag gestellt, der Verlängerung der 707 den Vorzug vor der 701 zu geben.“ Ein völlig unrealistischer Plan, der viele Jahre Zeit gekostet hätte, so Münter. „Denn...

Mehr »

Verlängerung der 701: SPD war dagegen

08.01.2018 | Andreas Hartnigk

Die Verlängerung der Straßenbahnlinie 701 wäre fast an der SPD gescheitert. Die Sozialdemokraten in der Bezirksvertretung 6 wollten stattdessen die Linie 707 bis zum ISS Dome erweitern. Das hätte die Anbindung um weitere Jahre verzögert. Daran erinnert die CDU-Ratsfraktion.

Ratsherr Marcus Münter aus Rath kennt die politische Diskussion, die bis ins Jahr 2010 zurückreicht: „Die SPD hat damals in der Bezirksvertretung den Antrag gestellt, der Verlängerung der 707 den Vorzug vor der 701 zu geben.“ Ein völlig unrealistischer Plan, der viele Jahre Zeit gekostet hätte, so Münter. „Denn...

Mehr »

CDU will an Sozialtarif im ÖPNV festhalten

28.11.2017 | Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion befürwortet die Ankündigung von Ministerpräsident Armin Laschet, der beim Sozialticket eine sozialverträgliche Lösung in Absprache mit den Verkehrsverbünden erreichen will.

Fraktionsvize Andreas Hartnigk, stellvertretender Vorsitzender im Verkehrsausschuss, unterstützt Laschets Vorgehen: „Wir brauchen auch künftig in Düsseldorf ein vergünstigtes Ticket für Bus und Bahn, das Menschen nutzen können, die bedürftig sind. Ich wünsche mir dafür ein Preisniveau, das sozial ausgewogen und wirtschaftlich vertretbar ist.“

Der Vorsitzende des Sozialausschusses,...

Mehr »

CDU will an Sozialtarif im ÖPNV festhalten

28.11.2017 | Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion befürwortet die Ankündigung von Ministerpräsident Armin Laschet, der beim Sozialticket eine sozialverträgliche Lösung in Absprache mit den Verkehrsverbünden erreichen will.

Fraktionsvize Andreas Hartnigk, stellvertretender Vorsitzender im Verkehrsausschuss, unterstützt Laschets Vorgehen: „Wir brauchen auch künftig in Düsseldorf ein vergünstigtes Ticket für Bus und Bahn, das Menschen nutzen können, die bedürftig sind. Ich wünsche mir dafür ein Preisniveau, das sozial ausgewogen und wirtschaftlich vertretbar ist.“

Der Vorsitzende des Sozialausschusses,...

Mehr »

CDU geißelt Geisels Haushalt: Stadt spart Straßen kaputt

03.11.2017 | Andreas Hartnigk

Neuer Aufreger bei den Haushaltsberatungen: Oberbürgermeister Thomas Geisel kassiert die versprochene Erhöhung der Gelder für den Straßenunterhalt überraschend wieder ein. In seinem Etatentwurf vom September war noch eine Mittelanhebung um 1,5 Millionen Euro für 2018 und um zwei Millionen Euro für 2019 vorgesehen. Die CDU-Ratsfraktion wirft dem OB vor, Düsseldorfs Infrastruktur „vorsätzlich zu ruinieren“.

„Geisel fährt beim Düsseldorfer Straßennetz massiv auf Verschleiß“, empört sich Fraktionsvize Andreas Hartnigk. „Das ist sein vierter Haushalt in Folge, wo bei der Unterhaltung...

Mehr »

Alte Kämmerei: CDU für öffentlichkeitswirksame neue Nutzung

29.08.2017 | Andreas Hartnigk

Nach Auffassung der CDU-Ratsfraktion soll das ehemalige Kämmerei-Gebäude vorzugsweise im Besitz der Stadt bleiben. Einen Verkauf schließt die CDU dennoch nicht aus. Ihr schwebt nach der Sanierung des Objekts eine Nutzung „mit besonderem Publikumsbezug“ vor. Als Verwaltungssitz soll der Standort aber aufgegeben werden.

Nächste Woche befasst sich der Bauausschuss mit dem Thema. Ausschussvorsitzender Andreas Hartnigk sieht die Zukunft der Alten Kämmerei zusammen mit den Plänen für Verlagerung und Neubau des Technischen Rathauskomplexes Auf'm Hennekamp/Brinckmannstraße (TVG). „Wir...

Mehr »

Seiten