Aktuelle Grösse: 100%

Andreas Hartnigk
Zukunftsdialog Sicherheit
CDU-Zukunftsdialog zur inneren Sicherheit: „Wir brauchen weniger Ideologie, mehr Schutz“
Zukunftsdialog Sicherheit
Eissporthalle in Benrath muss erhalten bleiben
Zukunftsdialog Sicherheit
CDU fordert Hintergrund-Infos zum Schulstandort an der Paulsmühle

Meldungen / Presse

CDU geißelt Geisels Haushalt: Stadt spart Straßen kaputt

03.11.2017 | Andreas Hartnigk

Neuer Aufreger bei den Haushaltsberatungen: Oberbürgermeister Thomas Geisel kassiert die versprochene Erhöhung der Gelder für den Straßenunterhalt überraschend wieder ein. In seinem Etatentwurf vom September war noch eine Mittelanhebung um 1,5 Millionen Euro für 2018 und um zwei Millionen Euro für 2019 vorgesehen. Die CDU-Ratsfraktion wirft dem OB vor, Düsseldorfs Infrastruktur „vorsätzlich zu ruinieren“.

„Geisel fährt beim Düsseldorfer Straßennetz massiv auf Verschleiß“, empört sich Fraktionsvize Andreas Hartnigk. „Das ist sein vierter Haushalt in Folge, wo bei der Unterhaltung...

Mehr »

Alte Kämmerei: CDU für öffentlichkeitswirksame neue Nutzung

29.08.2017 | Andreas Hartnigk

Nach Auffassung der CDU-Ratsfraktion soll das ehemalige Kämmerei-Gebäude vorzugsweise im Besitz der Stadt bleiben. Einen Verkauf schließt die CDU dennoch nicht aus. Ihr schwebt nach der Sanierung des Objekts eine Nutzung „mit besonderem Publikumsbezug“ vor. Als Verwaltungssitz soll der Standort aber aufgegeben werden.

Nächste Woche befasst sich der Bauausschuss mit dem Thema. Ausschussvorsitzender Andreas Hartnigk sieht die Zukunft der Alten Kämmerei zusammen mit den Plänen für Verlagerung und Neubau des Technischen Rathauskomplexes Auf'm Hennekamp/Brinckmannstraße (TVG). „Wir...

Mehr »

CDU: Die Einhaltung von Recht und Ordnung muss für alle gelten

11.08.2017 | Andreas Hartnigk

Am Abend des 7. August 2017 fuhren rund 500 irische Landfahrer mit ihren 150 Wohnwagengespannen trotz Zufahrtssperren auf die Oberkasseler Rheinwiesen und schlugen dort ihr Lager auf. Oberbürgermeister Geisel entschied, die Ordnungsverstöße nicht zu ahnden, um eine mögliche Eskalation zu vermeiden.

Dieses Vorgehen löst bei der CDU-Ratsfraktion größtes Erstaunen aus. Dazu der stellvertretende Vorsitzende des Ordnungs- und Verkehrsausschusses, Ratsherr Andreas Hartnigk: „Jede andere Person, die mit ihrem Wohnwagen auf die Oberkasseler Wiesen gefahren wäre und dort campiert hätte,...

Mehr »